Am 26. Oktober bietet der BAH und die FAHIhren Mitgliedern eine Online-Informationsveranstaltung mit dem Titel „Digitalisierung, Transformation der Branche, von der Produkt- zu einer Patientenzentrierung, Personalisierung der Pharmakotherapie durch 2D-/3D-Druck von Arzneimitteln“ an.
Datum: 26. Oktober 2021
Ort: Online via GoToWebinar 
Zeit: 14:00 bis ca. 17:00 Uhr

Die Arzneimittelindustrie steht vor umfassenden Transformationsprozessen. Die personalisierte Medizin bietet auf den Einzelnen maßgeschneiderte Therapieansätze und wird die Branche in den kommenden Jahren prägen. Der 2D- und 3D-Druck von Arzneimitteln stellt ein wichtiges Element der Personalisierung und Individualisierung der Arzneimitteltherapie dar. Der Druck von Arzneimitteln hat das Potential, das etablierte System der Herstellung von Fertigarzneimitteln nachhaltig zu verändern. Wie wird sich in diesem Kontext die Entwicklung und die Herstellung von Arzneimitteln und deren Anwendung am Patienten verändern? Welche ökonomischen Herausforderungen kommen hierdurch auf die Arzneimittel-Hersteller zu? Wo steht Deutschland in diesem Bereich im Vergleich zu seinen Nachbarländern? Die Veranstaltung wird versuchen, hier erste Antworten und Denkanstöße zu geben. An der Veranstaltung werden teilnehmen:

– Dr. Christian Tillmanns, Meisterernst Rechtsanwälte, München
– Dr. Sascha Wettmershausen, VDGH – Verband der Diagnostica-Industrie e.V., Berlin 
– Prof. Dr. Christian Franken, DiHeSys – Digital Health Systems GmbH, Einsingen 
– Dr. Markus Dachtler, DiHeSys – Digital Health Systems GmbH,
– Einsingen Dr. Günter Auerbach, Dr. Pfleger Arzneimittel GmbH
– Dr. Elmar Kroth, Geschäftsführer Wissenschaft des BAH  

Die Online-Informationsveranstaltung ist für die Mitglieder des BAH und der FAH bestimmt und für diese kostenlos.

Anmeldung

Programm